kostenlose Online Vortragsreihe

für Eltern und Fachkräfte zur Unterstützung im Umgang mit Medien

Dienstag, 13. September | 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Cybermobbing - Was tun bei Stress im Netz?!
0
0
0
0
Tage
0
0
Std
0
0
Min
0
0
Sek

Mit großer Selbstverständlichkeit bewegen sich Kinder und Jugendliche heute durch mediale Lebenswelten. Digitale Inhalte prägen nicht selten einen erheblichen Teil ihres Alltags. Neben einer Vielzahl faszinierender Angebote zählt Cybermobbing in der Mediennutzung zu den Fallstricken, mit denen sich die jungen User am häufigsten konfrontiert sehen.

• Wie können wir Cybermobbing-Strukturen erkennen?
• Wie können wir ihnen begegnen?
• Wie können wir im Bedarfsfall adäquat reagieren?

Referentin: Christina ter Glane

Medienpädagogin, als Referentin in diesem Bereich für diverse Institutionen tätig. Beratung betroffener Kinder und Jugendlicher. Bundesweit in Sachen Medienkompetenz im Einsatz u. a. mit Schulklassen, Erwachsenen zu Themen wie Cybermobbing, Cybergrooming, Datenschutz, Persönlichkeitsrecht, etc. Bildet Medienscouts aus.

Teilnahmelink
Mittwoch, 21. September | 20:00 Uhr bis 21.30 Uhr
WhatsApp, Instagram und TikTok: was geht uns das an?
0
0
0
0
Tage
0
0
Std
0
0
Min
0
0
Sek

Kindern und Jugendlichen fehlen die Vorbilder in der Mediennut­zung; leider auch Eltern und Fachkräften. Wie soll eine Erwach­senengeneration Kindern und Jugendlichen einen kompetenten Umgang mit Internet und Smartphones vermitteln, wenn sie selbst komplett ohne groß geworden ist?

• Wie müssen wir uns die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen heute vorstellen?
• Warum kommt es in manchen Fällen über die sozialen Medien täglich zu über 1500 Nachrichten?
• Wie können wir das Nutzungsverhalten der Kinder und Jugendlichen besser verstehen?

Auf sehr nachvollziehbare, bisweilen nachdenkliche – aber auch auf überaus unterhaltsame Art, gibt der Referent Antworten auf diese und viele weitere Fragen.

Referent: Moritz Becker

Sozialpädagoge, Eltern-Medien-Trainer, arbeitet für smiley e. V. Hannover, Lehrbeauftragter an der Universität Hannover und frei­beruflich unter anderem für die niedersächsische Landesmedien­anstalt tätig.
Moderation: Ralf Willius, Sozialpädagoge, smiley e. V., Hannover

Teilnahmelink
Mittwoch, 05. Oktober| 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Gaming zwischen Fazination und Kontrollverlust
0
0
0
0
Tage
0
0
Std
0
0
Min
0
0
Sek

Eine Eigenverantwortung und Selbstkontrolle entsteht durch konstruktive Begleitung, Verständnis, Gespräche und Wissen über Bedürfnisse, Funktionen und Dynamiken. Des Weiteren durch das Aufstellen und das Durchsetzen von Regeln, die immer wieder angepasst werden müssen.

• Wie können wir Kinder und Jugendliche darin unterstützen eine gute Balance zwischen digitalen und analogen Aktivi­täten zu finden?
• Was sind gute Grenzen?
• Ab wann muss man von süchtigem Verhalten sprechen?
• Wie führen wir konstruktive und offene Gespräche mit Kindern und Jugendlichen?

Referent: Eberhard Freitag

Dipl. Pädagoge/Geschäftsführer der Fachstelle Mediensucht return-gGmbH, Hannover

Teilnahmelink
Mittwoch, 12. Oktober| 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Digitalisierung dosiert - Softwarelösungen zur Begrenzung des Medienkonsums
0
0
0
0
Tage
0
0
Std
0
0
Min
0
0
Sek

Durch die Digitalisierung entstehen unbegrenzte Möglichkeiten. Spiel und Spaß ohne Ende, obendrein noch riesige Bildungs­möglichkeiten.
Hieraus ergeben sich unter anderem folgende Fragen:

• Wer begrenzt die Grenzenlosigkeit und wie bekommen wir in diesem Spannungsfeld eine gute Balance hin?
• Welche geeigneten Apps gibt es?
• Was leisten sie? Wie aktiviere und bediene ich sie? Was kosten sie?

Die Veranstaltung bietet einen Überblick über konkrete Lösungen und Tools zur Dosierung des Medienkonsums.

Referent: Matthias Bald

Dipl. Sozialpädagoge, Informationselektroniker, Eltern-Medien­Trainer und Echt-dabei-Coach, freier Mitarbeiter bei der Fachstelle Mediensucht return-gGmbH, Hannover

Teilnahmelink

Weitere Informationen finden Sie auch in dem Semiarflyer!

Semiarflyer

Weitere Informationen finden Sie auch in dem Semiarflyer!

Semiarflyer